Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

So war mein September 2022

Monatsrückblick. Ein ganz neues Format für mich. Ich bin noch nicht überzeugt davon und ich werde es trotzdem ausprobieren.  

Ich habe an dem Blog-Wirkshop #RapidBlogflow2022 von Judith *sympatexter* Peters teilgenommen

Diese Tage haben mir echt die Augen geöffnet. Manchmal hätte ich mir echt auf die Stirn klatschen können, als der nächste Groschen fiel. Als alter Perfektionist war ich beispielsweise davon überzeugt, ich „dürfte“ erst bloggen, wenn der Artikel top in Ordnung und vor allem absolut fehlerfrei ist. Dadurch hatte ich den Spaß am Bloggen schon lange verloren. Nun habe ich kapiert, dass das Unsinn ist, denn: Meine Website, mein Blog, meine Regeln! Plötzlich habe ich aus heiterem Himmel wieder eine ganze Menge Ideen, was ich verbloggen könnte! Ich danke Judith sehr für diesen grenzgenialen Blog-Wirkshop, es hat sooo viel Spaß gemacht!

*Pssst, wenn Du selbst mit dem Bloggen anfangen möchtest und überfordert bist von den Möglichkeiten und dem ganzen technischen Blabla, dann ist die Website von Judith ein super Startpunkt, gespickt mit einer Menge nützlicher Informationen.

PS: Nein, das „i“ im „Wirkshop“ ist kein Schreibfehler.


Und hierüber habe ich im September 2022 gebloggt:

Kleines Schubladendenken für Perlenbegeisterte

Humorvolle Zusammenstellung von verschiedenen Fädelcharakteren. 10 verschiedene habe ich ausmachen können? Findest Du noch mehr?

Fun facts über mich

Mein erstes Auto war ein alter roter VW Golf. Hättest Du es gewußt? Diese und noch über 50 weitere Infos über mich habe ich zusammengetragen.


Außerdem habe ich an den Female Business Days von Andrea Swigon teilgenommen

Andrea Swigon ist Coach. Sie sagt, dass man die Eigenschaften eines guten Hundeführers auf das Business übertragen kann. Das hat mich total angefixt. In den 10 Tagen mit täglichen Livestreams in einer Facebookgruppe (die Kunst des Führens) ging’s richtig zur Sache. Noch so eine Menge Augenöffner! Bisher hab ich Business doch eher verkrampft betrachtet. Ellenbogen raus und los. Mit meinem Hund bin ich authentisch und sicher und es läuft. Und. Zwar. Richtig. Gut. Einen Bogen vom Business zu der Führung von Hunden und zurück zu schlagen, fasziniert mich und hat einiges an meinem grundsätzlichen Denken verändert. Es arbeitet immer noch in mir. Ich danke Andrea sehr für diese Möglichkeit und ihr enormes Wissen.


Was auch noch im September 2022 wichtig war:

  • Anfangs des Monats habe ich mich mit einer sehr guten Freundin getroffen. Das machen wir schon lange einmal im Jahr und das ist ein echtes Highlight für uns beide. Dieses Treffen war allerdings zum ersten Mal schon die zweite Verabredung im laufenden Jahr! Das war mega!
  • Etwas Weisheit weniger: ein Zahn musste gehen. Autsch. Ich habe immer noch zwei Weisheitszähne übrig.
  • Das Herbstschaufenster will eingerichtet werden, doch mir fehlt die Inspiration, voll das kreative Loch. Zum Herbstanfang sollte es fertig sein, das ist jedenfalls gründlich mißlungen.
  • Ich habe unglaubliche Lust zu stricken. Es wird wohl wirklich Herbst 😉 Zuerst muss der Schal für meinen Mann fertigwerden, dann kann ich mich auf etwas anderes stürzen. Seit ich regelmäßig den Newsletter von Maschenfein lese, juckt es mich immer öfter in den Fingern.
  • Im ganzen Monat habe ich nur einmal an einer Live-Yin-Yoga Stunde bei Yogaeasy.de teilgenommen. Leider! Mit einem verspielten Junghund ist eine eigentlich zur Entspannung gedachte Yoga-Sequenz eine ganz neue Herausforderung. Alles, aber erstmal nicht entspannend.
  • Idefix (unser ängstlicher Junghund aus der Ukraine) braucht viel Zeit und Zuwendung – und macht uns so viel Spaß! Er lernt fleissig, wie das Leben ohne Krieg funktioniert. Das wird ein toller Hund, wenn er mal „groß“ ist. *Lach, guter Witz, er ist jetzt schon 66 cm hoch….
  • Jetzt wo es kälter wird, machen mir meine Nacken-/Schulter-/Rücken-/etc….-Verspannungen wieder deutlich mehr Probleme. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht mit einem Wärmepflaster oder einem warmen Kirschkernsäckchen dagegen angehe. An die ewige Halstücher-Tragerei hab ich mich schon lange gewöhnt…..